OLC NEMA
NovaLight

Der intelligente Leuchtencontroller mit NEMA-Schnittstelle
Übersicht

Der OLC NEMA ist ein Leuchtencontroller. Er kann im Handumdrehen an einem Leuchtenkopf mit NEMA-Sockel installiert werden. Er ist mit einer kombinierten 1-10 V und DALI-Schnittstelle erhältlich. So können Sie z.B. die Beleuchtung dimmen, Energiemessungen abrufen oder Fehlfunktionen erkennen.

Sein kleines, schlankes Design fügt sich sehr gut in die Ästhetik Ihrer Strassenleuchten ein. Er ist in Hell- oder Dunkelgrau erhältlich.

In Kürze

Funktionen

Steuerung der Leuchte

Der Controller kommuniziert mit dem Vorschaltgerät der Leuchte über eine 1-10 V- oder DALI-Schnittstelle (muss bei der Inbetriebnahme konfiguriert werden). Während 1-10 V nur die Absenkung der Lichtintensität ermöglicht, bietet die DALI-Schnittstelle zusätzliche Funktionen wie die Erkennung von Störungen durch das Vorschaltgerät.

1-10 V
DALI

Einschalten der Beleuchtung

Der Controller ist sowohl mit einer traditionellen Rundsteuerung wie auch mit einer konstanten Stromversorgung kompatibel. Im Fall der Rundsteuerung schaltet sich der Controller zusammen mit der Leuchte ein und startet die Anwendung der konfigurierten Dimmprofile. Im Fall der konstanten Stromversorgung wird die im Controller integrierte astronomische Uhr verwendet. Diese Uhr berechnet anhand der Leuchtenkoordinaten und des Datums die Sonnenuntergangs- und Sonnenaufgangszeiten. Auf dieser Grundlage werden die Ein-/Ausschaltzeiten festgelegt, wobei die Möglichkeit besteht, einen gewünschten Offset zu programmieren.

Kompatibel mit einer zentralen Rundsteuerung
Integrierte astronomische Uhr

Lichtsteuerung

Profile zur Dimmung der Lichtintensität können ganz einfach in der Management-Software konfiguriert und über das drahtlose Netzwerk mit dem Controller synchronisiert werden.

Zeitabhängige Lichtsteuerung
Dynamische Lichtsteuerung mit Bewegungserkennung
Verkehrsvolumenabhängige Lichtsteuerung

Energiemessung

Der integrierte Energiezähler ermöglicht die Messung des Energieverbrauchs und der erzielten Einsparungen. Darüber hinaus können auf Wunsch Momentanmessungen abgerufen werden: Frequenz, Spannung, Stromstärke, Leistung und Leistungsfaktor. Die Messwerte werden in der Management-Software zur Analyse gespeichert.

Aktuelle elektrische Messungen
Messung des Energieverbrauchs
Berechnung der Einsparungen

Fehlererkennung

Der Leuchtencontroller überwacht kontinuierlich die elektrischen Parameter, den Betriebszustand der Leuchte, Konfigurations- oder Kommunikationsfehler. Diese Fehler werden entweder direkt vom Leuchtencontroller oder vom Vorschaltgerät der Leuchte erkannt (Achtung, erfordert die Verwendung des DALI-Steuerungsmodus).

Elektrische Störungen
Defekt der Leuchte
Konfigurations- oder Kommunikationsfehler

Kontrolle der Stromversorgung

Der Controller ist mit einem Leistungsrelais ausgestattet und kann so die Stromversorgung der Leuchte unterbrechen, wenn diese ausgeschaltet werden soll, während das Kommunikationsnetzwerk für andere Anwendungen funktionsfähig bleibt.

230 VAC
max. 600 W
Varianten
Farben
Hellgrau oder Dunkelgrau

Sind Sie an dieser Ausrüstung interessiert?

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine detaillierte Präsentation oder eine Produktvorführung wünschen.

Leuchtencontroller für die NEMA-Schnittstelle

Der NovaLight OLC NEMA ist ein Leuchtencontroller, der mit der standardisierten NEMA-Schnittstelle kompatibel ist. Er ermöglicht es durch verschiedene Dimm-Strategien, die Strassenbeleuchtung bei abnehmendem Strassenverkehr abzusenken und so erhebliche Energieeinsparungen zu erzielen. Diese Einsparungen können mithilfe des integrierten Energiezählers gemessen werden. Darüber hinaus werden Leuchtendefekte automatisch erkannt und über ein drahtloses Netzwerk an eine zentrale Management-Software gesendet.

Produkteigenschaften

Abmessungen (mm) : 54(H)*92(B)*137(T)
Gewicht : 250 g

Der Controller besteht aus UV-beständigem PC/ASA-Kunststoff der Klasse V0. Sein Gehäuse ist mit einem konzentrischen Druckverriegelungsmechanismus ausgestattet, der den Controller über eine Silikondichtung mit dem Anschluss verbindet. Der Mechanismus wird durch das Anziehen von zwei Torx T8-Schrauben an der Seite des Produkts gesichert.

UMGEBUNGSPARAMETER MIN TYP MAX EINHEIT
Betriebstemperatur -30 +70 °C
Luftfeuchtigkeit im Betrieb 10 90 %RH
Gehäuseschutzart IP66
Stossschutz IK09
Integrierte DALI-Stromversorgung : 50 mA

Der Controller wird über den NEMA-Stecker, der die 230 VAC-Stromversorgung abzweigt, an die Stromversorgung angeschlossen. Die NEMA-Stecker gibt es in verschiedenen Varianten:

  • NEMA 3-pol Der NovaLight OLC NEMA ist mit 3-poligen Anschlüssen kompatibel, sofern ein Ein-Aus-Steuerungsmodus über das Leistungsrelais verwendet wird. 3-polige Anschlüsse bestehen aus Eingangsphase (Li), den Neutralleiter (N) und die Ausgangsphase (Lo).
  • NEMA 5-pol Mit dem 5-poligen Stecker ist es auch möglich, die Leuchten zu dimmen, wenn sie mit einer DALI- oder 1-10V-Steuerungsschnittstelle ausgestattet sind. Das Produkt kann so konfiguriert werden, dass es mit der richtigen Schnittstelle arbeitet.
  • NEMA 7-pol Der 7-polige NEMA-Stecker fügt zwei zusätzliche Steuersignale hinzu, die nicht vom NovaLight OLC NEMA-Controller ausgewertet werden.

 

ELEKTRISCHE EIGENSCHAFTEN MIN TYP MAX EINHEIT
Eingangsspannung 85 230 264 VAC
Frequenz 47 50 63 Hz
Maximale Schaltleistung 600 W
Durchschnittlicher Verbrauch 1 1.5 2.5 W
Funkfrequenz : IEEE 802.15.4 868 MHz NovaCom

Der Controller kommuniziert über ein drahtloses Mesh-Netzwerk mit hoher Reichweite und niedrigem Stromverbrauch. Das Netzwerk kann für weitere Smart-City-Anwendungen eingesetzt werden. Die Mesh-Netzwerktopologie hat den Vorteil, dass das ursprünglich von NovaLight über einen Access Point/Router/Gateway erzeugte Kommunikationsnetz von allen daran angeschlossenen Controllern erweitert wird (die Signale werden von den Controllern weitergeleitet). Ausserdem können die Controller direkt untereinander kommunizieren. Diese Technologie wird insbesondere für die Erstellung von beleuchteten Strassen mit dynamischer Beleuchtung verwendet.

PARAMETER MIN TYP MAX EINHEIT
Frequenz 869.525 MHz
Übertragungsrate 38.4 kbps
Leistung 100 mW
Empfindlichkeit -104 dBm
Reichweite 150 600 Meter
Kennzeichnung CE (RED)
EMV EN 301 489-3
SRD EN 300 220-1/-2
Sicherheit EN 60950-1
Referenzen

Dieses Produkt ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Es stehen zwei Farben zur Auswahl: Hellgrau (RAL7040) oder Anthrazit (RAL7015).

REFERENZEN HELLGRAU (RAL7040) ANTHRAZIT (RAL7015)
Novalight OLC NEMA Legacy NL-OLCN-L-LG-010 NL-OLCN-L-DG-010
Technische Dokumente
Datenblatt NovaLight OLC NEMA Legacy
21.05.2022
FAQ
Installation vom NovaLight OLC NEMA

Der NovaLight OLC NEMA lässt sich im Handumdrehen installieren. Zuerst muss die Silikondichtung auf den Anschluss montiert werden, danachwird der Controller auf den Stecker gesteckt. Der Index N zeigt die Endposition des Controllers an. Um ihn einfach aufzustecken, müssen Sie ihn in einem Winkel von 50-60° nach links einführen und dann im Uhrzeigersinn bis zum Anschlag drehen. Optional können Sie den Verriegelungsmechanismus mit einem Torx T8-Schraubendreher gleichmässig auf beiden Seiten festziehen.

Inbetriebnahme vom NovaLight OLC NEMA

Um betriebsbereit zu sein, muss der NovaLight OLC NEMA Controller in der Management-Software registriert werden. Hierzu empfehlen wir die Verwendung der NovaLight Mobile App. Mit der App wird der gewünschte Lichtpunkt ausgewählt/erstellt, den für die Registrierung erforderlichen Barcode des OLC NEMA gescannt und die Produktdetails eingegeben. Sobald der Controller in der Software auf dem Lichtpunkt referenziert ist, kann er sich nach dem Einschalten des NovaLight Gateways mit der Management-Software verbinden, um seine Konfiguration zu erhalten.

Wie wähle ich die DALI- oder 1-10 V-Schnittstelle aus?

Bei der Inbetriebnahme, sei es mit der mobilen App oder der Management-Software, kann der Steuerungsmodus des Controllers ausgewählt werden, d.h. Relais (ein/aus), 1-10 V, DALI oder kein. Diese Konfiguration wird im Leuchtencontroller vorgenommen, nicht in der Leuchte. Nach dem die Konfiguration vorgenommen wurde, erhält der Controller seine Einstellungen, sobald er mit der Management-Software verbunden ist.

Kann der NovaLight OLC NEMA auch Nicht-LED-Leuchten steuern?

Ja, aber nur mit einer Steuerung über die elektrische Phase im Ein-/Aus-Modus. Er wird den Energieverbrauch des Lichtpunkts messen und sein Ein-/Ausschalten steuern, aber keine Absenkungen vornehmen können. Ausserdem muss überprüft werden, ob die Leuchte die elektrischen Grenzwerte des Controllers einhält.

Wie weiss ich, ob das Produkt funktioniert?

Idealerweise wird der ordnungsgemässe Betrieb über die Management-Software überprüft. Entweder über das Webinterface oder die mobile Anwendung. Sind die Leuchte und das Netz eingeschaltet, ist es möglich, sofortige manuelle Steuerungen durchzuführen. Durch Änderung der Lichtintensität und Überprüfung der Energiedaten kann bestätigt werden, dass die Absenkungen korrekt funktionieren.

Kann ein Controller mehrere Leuchten steuern?

Der Controller kann Befehle für bis zu 12 verschiedene Leuchten auf dem DALI-Bus senden. Bei der Intensitätssteuerung sendet der Controller den selben Befehl für alle Leuchten, alle Leuchten werden gleichmässig beeinflusst, egal ob über DALI oder 1-10 V.

Kann der NovaLight OLC NEMA für eine verkehrsvolumen- oder dynamische Dimmung verwendet werden?

Ja, der NovaLight OLC NEMA kann in einer verkehrsvolumenabhängigen Steuerung integriert werden. Zeitgesteuerte und dynamische Absenkungen können auch nach Nachtstunden gemischt werden. Er kann auf einen D4i-Sensor reagieren, der ebenfalls an die Leuchte angeschlossen ist, oder auf Sensoren, die von anderen Controllern stammen.

Benötigen Sie Unterstützung?

Haben Sie Schwierigkeiten bei der Installation oder der Verwendung dieses Produkts? Unser Support-Team steht Ihnen gerne zur Verfügung, um Ihnen zu helfen.